Mobilität

Die Studie  “Gemeinschaftliche Lebens- und Wirtschaftsweisen und ihre Umweltrelevanz” belegt, dass aufgrund der hohen Mobilität mit Pkw, Bus, Bahn (wenige Menschen unternehmen auch Fernreisen mit Flugzeugen) Sieben Linden in diesem Bereich noch am wenigsten ökologisch nachhaltig ausgeprägt ist. Der Endenergieverbrauch im Personenverkehr beträgt ca. 4800 kWh = ca. 400 ltr Kraftstoff pro Bewohner_in und Jahr, wobei es deutliche Unterschiede in der Nutzung zwischen den einzelnen Bewohner_innen gibt. Fast alle unserer Fahrzeuge fahren mit Kraftstoffen auf Erdölbasis. Zwei unserer Dieselmotorfahrzeuge waren durch kleine Umbauten auf Pflanzenöl umgerüstet. Wegen Motorproblemen werden beide Fahrzeuge nun wieder nur mit Diesel betankt. Dem Ersatz von fossilen Kraftstoffen durch Pflanzenöl stehen die Bewohner_innen sehr kritisch gegenüber, wegen des hohen Flächenverbrauchs und den intensiven Monokulturen. Der zunehmende Anbau von „Energiepflanzen“ wie Palmöl in Monokultur in Asien, Afrika und Lateinamerika hat dort offensichtlich fatale Folgen für die Umwelt und die Landbevölkerung.